Garantien von Beteiligungen an kleinen und mittleren Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft: Ein umfassender Leitfaden

Das Garantieprogramm für Beteiligungen an kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) in Nordrhein-Westfalen unterstützt die Gründung und Stabilisierung von Geschäften sowie die Unternehmensfinanzierung. Es stellt eine wesentliche Unterstützung dar, um die Herausforderungen im Bereich der finanziellen Absicherung zu meistern und die Unternehmensentwicklung nachhaltig zu fördern 1. Verantwortlich für die Umsetzung dieses Programms ist das Ministerium für Finanzen des Landes Nordrhein-Westfalen, wobei die zuständige Behörde die PricewaterhouseCoopers GmbH ist. Dies verdeutlicht die Bedeutung einer soliden finanziellen Unterstützung durch staatliche Garantien für die Stärkung der gewerblichen Wirtschaft im Bereich der KMU 1.

In diesem Zusammenhang richtet sich unser Leitfaden speziell an Unternehmen in Deutschland, die nach Subventionen und Zuschüssen suchen und bietet wertvolle Einblicke, wie sie von den Garantien für ihre Beteiligungen profitieren können. Unter Nutzung der primären Stichworte “Garantien von Beteiligungen an kleinen und mittleren Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft” sowie der sekundären Stichworte wie “KMU”, “Garantien”, “stille Beteiligung” und “Garantiefall”, zielt dieser Artikel darauf ab, eine umfassende Ressource zu bieten 1.

Förderungsziel und -umfang

Zielsetzungen der Förderprogramme

  1. KMU-innovativ und Zukunft der Wertschöpfung
    Das Programm KMU-innovativ, initiiert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), zielt darauf ab, innovative und risikoreiche Projekte in den Bereichen Digitalisierung und Industrie 4.0 zu unterstützen. Dies umfasst die Virtualisierung von Produktionsprozessen und die Entwicklung digitaler Wirtschaftssysteme. Ziel ist es, sowohl marktorientierte als auch gesellschaftlich relevante Vorteile zu generieren 2.
  2. EU-Unterstützungsmaßnahmen für KMU
    Die Europäische Union hat politische Maßnahmen ergriffen, um KMU bei der Bewältigung von Herausforderungen wie Verwaltungsaufwand, Zahlungsverzögerungen und Fachkräftemangel zu unterstützen. Ein im September 2023 veröffentlichtes Hilfspaket der EU-Kommission zielt darauf ab, den Zugang zu Finanzierungen zu verbessern und KMU in die digitale und nachhaltige Wirtschaft zu integrieren. Insgesamt wird die Unterstützung auf über 200 Milliarden Euro bis 2027 geschätzt 3.

Umfang der Förderung

  1. Garantien und Beteiligungen in Nordrhein-Westfalen
    In Nordrhein-Westfalen werden Garantien für die Beteiligungen privater Kapitalgesellschaften an KMU angeboten, sofern diese über ein plausibles Geschäftskonzept und eine angemessene Renditeerwartung verfügen. Die maximale Beteiligungshöhe beträgt 1,5 Millionen Euro und sollte das vorhandene Eigenkapital des Teilnehmers nicht überschreiten. Die Laufzeit der Garantie beträgt normalerweise 7 bis 10 Jahre 14.
  2. ERP Beteiligungsprogramm und BMEL-Innovationssupport
    Das ERP-Beteiligungsprogramm unterstützt die Erweiterung der Eigenkapitalbasis deutscher KMU mit einer Finanzierung von bis zu 1,5 Millionen Euro, wobei die Laufzeit bis zu 10 Jahre betragen kann. Das Programm des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) fördert die Entwicklung innovativer Produkte in den Bereichen Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, mit dem Ziel, die Wettbewerbsfähigkeit und Nachhaltigkeit zu stärken. Die Förderintensität für KMU kann bis zu 60% der förderfähigen Kosten für industrielle Forschung und bis zu 35% für experimentelle Entwicklung betragen 56.

Beratung und Unterstützung für Antragsteller

Deutsche KMU, die Subventionen und Zuschüsse suchen, sollten sich umfassend über die verschiedenen verfügbaren Programme informieren und die spezifischen Anforderungen und Förderkriterien jeder Initiative verstehen. Es ist ratsam, frühzeitig Beratungsdienste in Anspruch zu nehmen, um die Erfolgschancen bei der Antragstellung zu erhöhen.

Antragsberechtigte und Voraussetzungen

Antragsberechtigte

  1. Kapitalbeteiligungsgesellschaften und KMU: Kapitalbeteiligungsgesellschaften sowie kleine und mittlere Unternehmen, die gemeinsam agieren, sind antragsberechtigt. Dies setzt voraus, dass die Unternehmen ein plausibles Geschäftskonzept vorweisen und eine vertragskonforme Durchführung der Beteiligung erwarten lassen 1.
  2. Ausschluss von Umschuldungen: Die Umschuldung oder Ablösung bestehender Kredite durch eine geförderte Beteiligung ist grundsätzlich ausgeschlossen 1.

Voraussetzungen für KMU

  • Rechtliche Unabhängigkeit und gewerbliche Tätigkeit: Antragsberechtigte KMU müssen rechtlich unabhängig sein und in der gewerblichen Wirtschaft oder den freien Berufen tätig sein. Zudem müssen sie ihren Hauptsitz und Geschäftsbetrieb in der Bundesrepublik Deutschland haben 7.
  • Mitarbeitergrenze und Finanzkriterien: Die Unternehmen dürfen nicht mehr als 250 Mitarbeiter beschäftigen und müssen einen Jahresumsatz von höchstens 50 Millionen Euro oder eine Bilanzsumme von nicht mehr als 43 Millionen Euro aufweisen 7.
  • Schätzung für neu gegründete Unternehmen: Neu gegründete Unternehmen, die noch keinen Jahresabschluss vorbereitet haben, können die Zahlen nach Treu und Glauben schätzen 7.
  • Ausschlusskriterien: Nicht antragsberechtigt sind Unternehmen oder Freiberufler aus den Bereichen Wirtschaftsberatung, Steuerberatung, Rechtsberatung, Insolvenzverwaltung und ähnliche Felder. Ebenfalls ausgeschlossen sind Unternehmen, die sich in Insolvenzverfahren oder ähnlichen Verfahren befinden, oder solche, die zur Abgabe einer Vermögensauskunft verpflichtet sind oder eine solche abgegeben haben 7.

Besondere Hinweise für Antragsteller

Es ist ratsam, dass deutsche KMU, die Subventionen und Zuschüsse suchen, sich umfassend über die verschiedenen verfügbaren Programme informieren und die spezifischen Anforderungen und Förderkriterien jeder Initiative verstehen. Frühzeitige Beratungsdienste können die Erfolgschancen bei der Antragstellung signifikant erhöhen. Dies bietet eine wertvolle Unterstützung für Unternehmer in Deutschland, die nach finanzieller Förderung streben.

Prozedere der Antragstellung

Einreichung des Antrags

Der Antrag auf eine Garantie sollte bei der PricewaterhouseCoopers GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft eingereicht werden. Für eine effektive Bearbeitung ist es empfehlenswert, den Antrag bei der örtlich zuständigen Behörde zu stellen 18.

Anforderungen an den Antrag

  1. Mindest- und Höchstbeträge der Beteiligung:
    • Mindestbeteiligung: EUR 50,000
    • Höchstbeteiligung: EUR 1 Million 18
  2. Dauer der Garantie:
    • Die Garantie hat eine maximale Laufzeit von bis zu 10 Jahren 18.
  3. Deckungsumfang:
    • Die Garantie deckt 70% der Beteiligungssumme sowie 70% der vertraglich vereinbarten Ansprüche auf die Erträge der stillen Beteiligung ab 18.

Wichtige Unterlagen

Für die Antragstellung sind ein Geschäftsplan und ein Investitionsplan erforderlich. Der Geschäftsplan sollte die finanzielle Gesundheit des Unternehmens darlegen, während der Investitionsplan erläutern sollte, wie der Kredit verwendet wird 9.

Beratung und Unterstützung

Es ist ratsam, dass KMU, die Unterstützung suchen, sich frühzeitig beraten lassen. Experten der Europäischen Investitionsbank (EIB) stehen zur Verfügung, um bei der Vorbereitung der Kreditanträge zu helfen 9. Dies ist besonders wertvoll für deutsche KMU, die nach Subventionen und Zuschüssen streben, da eine fundierte Beratung die Erfolgschancen signifikant erhöhen kann.

Antragsformular für das Regionale Wirtschaftsförderungsprogramm (RWP)

Das Antragsformular umfasst verschiedene Abschnitte, die sorgfältig ausgefüllt werden müssen:

  • Projektübersicht
  • Angaben zum Antragsteller
  • Wirtschaftliche Verhältnisse
  • Rechtliche Verhältnisse
  • Angaben zur Beratungsfirma
  • Insolvenz
  • Finanzplan
  • Zertifizierung

Der Antragsteller muss Informationen über das Unternehmen, die Finanzberichte, die Rechtsstruktur, die Anteilseigner und das beratende Unternehmen bereitstellen 10.

Rechtliche Rahmenbedingungen

Garantiebedingungen und Sicherheitsanforderungen

  1. Grundlegende Garantiebedingungen:
    • Das Land Nordrhein-Westfalen bietet Garantien für die Beteiligungen privater Kapitalbeteiligungsgesellschaften an kleinen und mittleren Unternehmen an 1.
    • Die Garantie wird in Form einer Sicherheit für die Beteiligung gewährt 1.
    • Die Garantie deckt 70% der Beteiligungssumme sowie 70% der vertraglich vereinbarten Ansprüche auf die Erträge der stillen Beteiligung ab 1.
    • Der Mindestbetrag für eine Beteiligung beträgt 50.000 EUR und sollte normalerweise 1 Million EUR nicht überschreiten 1.
    • Die Garantieperiode beträgt bis zu 10 Jahre 1.
  2. Sicherheits- und Kollateralanforderungen:
    • Persönliche Haftung der Hauptbeteiligten bis zu einem Betrag von 250.000 EUR.
    • Unternehmenseigentümer haften für mindestens 30% des Darlehensbetrags, mit einem Minimum von 100.000 EUR und einem Maximum von 250.000 EUR.
    • Abhängig von der Darlehenshöhe und der Risikobewertung können zusätzliche Sicherheiten erforderlich sein.

Zusätzliche rechtliche Bestimmungen

  • Kombination von aws Garantien mit anderen Förderprogrammen:
    • Die Kombination der aws Garantie mit anderen aws Förderprogrammen ist nicht gestattet.
  • Umschuldung und Ablösung bestehender Darlehen:
    • Die Refinanzierung oder der Ersatz bestehender Darlehen durch eine geförderte Beteiligung ist generell nicht erlaubt 1.

Für deutsche KMU, die Subventionen und Zuschüsse suchen, ist es ratsam, sich umfassend über die verschiedenen verfügbaren Programme zu informieren und die spezifischen Anforderungen und Förderkriterien jeder Initiative zu verstehen. Frühzeitige Beratungsdienste können die Erfolgschancen bei der Antragstellung signifikant erhöhen, was eine wertvolle Unterstützung für Unternehmer in Deutschland darstellt, die nach finanzieller Förderung streben.

Zukunftsausblick und Entwicklungspotenzial

Die Bereitstellung von Garantien und Beteiligungen für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) stellt ein wesentliches Instrument dar, um diese in Zeiten finanzieller Unsicherheit zu unterstützen und somit einen bedeutenden Beitrag zur Stärkung der deutschen Wirtschaft zu leisten. Dieser Artikel hat die verschiedenen Förderprogramme, sowohl auf Landes- als auch auf EU-Ebene, detailliert erörtert, Ziele definiert, den Umfang der Unterstützung dargelegt und Hinweise für eine erfolgreiche Antragstellung gegeben. Er verdeutlicht, wie elementar solide finanzielle Grundlagen für den Erfolg und das nachhaltige Wachstum von KMUs sind.

Demnach ist es für Unternehmen unerlässlich, sich umfassend über die verfügbaren Fördermöglichkeiten zu informieren und sich frühzeitig beraten zu lassen, um die Erfolgsaussichten bei der Beantragung von Subventionen und Zuschüssen zu erhöhen. Dies gilt insbesondere für Unternehmen in Deutschland, die in einem dynamischen wirtschaftlichen Umfeld operieren und derartige Unterstützungen als Sprungbrett für Innovationen und Expansion nutzen können. Die Beachtung der vorgestellten Rahmenbedingungen und die Inanspruchnahme von professioneller Beratung bieten wertvolle Hilfestellungen auf diesem Weg. Mögen diese Informationen als Schlüssel dienen, um die vielfältigen Chancen, die staatliche Garantien und Beteiligungen bieten, voll auszuschöpfen und damit einen nachhaltigen Beitrag zur wirtschaftlichen Prosperität zu leisten.

FAQs

Derzeit gibt es keine spezifischen Fragen und Antworten zum Thema “Garantien von Beteiligungen an kleinen und mittleren Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft: Ein umfassender Leitfaden”. Bitte überprüfen Sie später noch einmal, ob Updates verfügbar sind.

Referenzen

[1] – https://www.foerderdatenbank.de/FDB/Content/DE/Foerderprogramm/Land/NRW/garantien-von-beteiligungen-an-kmu-der-gewerbliche.html
[2] – https://www.bmbf.de/bmbf/de/forschung/innovativer-mittelstand/kmu-innovativ/kmu-innovativ-wertschoepfung/wertschoepfung.html
[3] – https://www.consilium.europa.eu/de/policies/support-to-small-and-medium-sized-enterprises/
[4] – https://www.foerderdatenbank.de/FDB/Content/DE/Foerderprogramm/Land/NRW/buergschaft_nrw-beteiligung.html
[5] – https://www.foerderdatenbank.de/FDB/Content/DE/Foerderprogramm/Bund/BMWi/erp-beteiligungsprogramm-bund.html
[6] – https://www.ble.de/SharedDocs/Downloads/DE/Projektfoerderung/Innovationen/Merkblatt_Unternehmen_Foerderquoten.pdf?__blob=publicationFile&v=3
[7] – https://www.bafa.de/SharedDocs/Downloads/DE/Wirtschaft/unb_merkblatt_antragsberechtigte_kmu.pdf?__blob=publicationFile&v=2
[8] – https://www.nrwbank.de/de/foerderung/foerderprodukte/15397/garantien-fuer-beteiligungen-an-kleinen-und-mittleren-unternehmen-der-gewerblichen-wirtschaft.html
[9] – https://www.eib.org/de/easy-to-read/eib-smes
[10] – https://www.wirtschaft.nrw/sites/default/files/documents/2022_antrag_beratung.pdf